FAQ

Was ist das NVB?
Das Nationale Versicherungsbüro (NVB) kommt für Schäden auf, die durch ausländische Motorfahrzeuge und Anhänger in der Schweiz und in Liechtenstein verursacht wurden. Seine Aufgaben sind im Strassenverkehrsgesetz geregelt.

Wer finanziert das NVB?
Das NVB wird durch einen Beitrag finanziert, der von den Motorfahrzeughaltern zusammen mit der Motorfahrzeughaftpflichtprämie bezahlt wird. Dieser beträgt zur Zeit pro Jahr:

Beitrag pro Jahr für NVB
Motorräder CHF 0.40
Motorwagen bis 3,5 t CHF 0.80
Schwere Motorwagen CHF 1.60


Was ist die Grüne Karte?
Die Grüne Karte bestätigt, dass der Versicherungsnehmer auch im Ausland über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügt. Es gelten jeweils die gesetzlichen Bestimmungen des besuchten Landes und die dort vorgeschriebenen Deckungssummen.

Warum braucht man eine Grüne Karte?
Bei einer Reise in die auf der Karte dunkelgrün gekennzeichneten Länder muss man die Grüne Karte bei der Versicherungsgesellschaft bestellen, soweit nicht mit gültiger Dauer bereits vorhanden. Sie bestätigt, dass ein ausreichender Versicherungsschutz im Ausland besteht. Bei einem Unfall werden daher alle Schäden, die dieses Fahrzeug verursacht, nach Vorgabe der örtlichen Gesetzgebung gedeckt.

Grundsätzlich brauchen Automobilisten in den hellgrün gekennzeichneten Ländern keine Grüne Karte mehr, wenn sie mit einem Fahrzeug unterwegs sind, das in einem dieser Länder immatrikuliert wurde.



(Vergrösserung durch Anklicken der Karte)

Wer gibt die Grüne Karte ab?
Die Grüne Karte muss bei demjenigen Versicherer bestellt werden, bei dem das Fahrzeug, auf das die Karte lauten soll, haftpflichtversichert ist. Das Nationale Versicherungsbüro stellt selber keine Grünen Karten aus.

Was kostet eine Grüne Karte?
In der Regel geben die Versicherer die Karte kostenlos ab.

Wie muss man vorgehen, wenn man in einen Staat reisen will, dessen Kürzel auf der Grünen Karte durchgestrichen ist?
Zunächst muss man sich beim Haftpflichtversicherer, bei dem das Fahrzeug versichert ist, erkundigen. Allenfalls hat dieser in der Zwischenzeit neue Grüne Karten herausgegeben, auf denen das Kürzel nicht durchgestrichen ist oder stellt in Einzelfällen solche aus. Sollte dies nicht der Fall sein, kann man sich an die diplomatische oder konsularische Vertretung des Staates, in den man reisen will, richten. Diese wird darüber Auskunft erteilen, ob zum Voraus für eine ausreichende Versicherungsdeckung gesorgt werden kann. Sollte auch dies nicht möglich sein, kann man bei der Grenzüberfahrt eine Grenzversicherung lösen. Dies kann allerdings mit hohen Kosten verbunden sein. Zudem besteht keine Garantie, dass die Versicherung umgehend abgeschlossen werden kann (insbesondere zu Randzeiten).

Ist meine Grüne Karte auch für die Einfahrt nach Kosovo gültig?
Die Grüne Karte ist für die Einfahrt in die Republik Kosovo nicht gültig. Für die Einreise nach Kosovo muss eine Grenzversicherung abgeschlossen werden. Dies gilt auch für in Kosovo immatrikulierte Fahrzeuge, welche ins Ausland reisen. Diese müssen bei der Einreise in die Länder des Grünen Karte-Systems oder in das EU/EWR-Territorium ebenfalls eine Grenzversicherung abschliessen.

Brauchen ausländische Fahrzeuge für die Einfahrt nach Liechtenstein eine spezielle Grüne Karte?
Nein. Liechtenstein verfügt über kein eigenes Versicherungsbüro. Dessen Aufgaben werden durch das Nationale Versicherungsbüro Schweiz wahrgenommen. Im Grüne Karte-System (Verbund der Versicherungsbüros, die dem Council of Bureaux CoB angehören) gelten die Schweiz und Liechtenstein deswegen als ein einziges Territorium. Aus diesem Grund enthalten Grüne Karten auch kein Kürzel FL. Grüne Karten, auf welchen ein nicht durchgestrichenes Kürzel CH aufgeführt ist, gelten uneingeschränkt auch für Liechtenstein.

Ein Automobilist merkt vor dem Zoll, dass er die Grüne Karte vergessen hat. Muss er nun umkehren?
Nein. In den Ländern, die zwingend eine Grüne Karte verlangen, muss er eine befristete Grenzversicherung abschliessen und kann dann seine Reise fortsetzen. Um die generell teure Grenzversicherung zu vermeiden, muss daher vor Antritt einer Reise abgeklärt werden, ob eine Grüne Karte erforderlich ist, und, falls ja, sichergestellt werden, dass eine gültige Grüne Karte an Bord des Fahrzeuges vorhanden ist.

Was muss man vorkehren, wenn man im Ausland gebüsst wurde, weil man keine gültige Grüne Karte vorweisen konnte?
Man sollte die auf der Busse aufgeführte Rechtsmittelbelehrung prüfen. Falls man eine Rechtschutzversicherung abgeschlossen hat, sollte man ihr den Fall anmelden.

Wie stelle ich sicher, dass das Fahrzeug, das ich importiere, richtig versichert ist?
Hier erteilt das zuständige Strassenverkehrsamt Auskunft.

Auch die Zollstellen können angefragt werden.

Liste der Zollstellen